Mittwoch, 29. März 2017

10.00 Begrüßung und Eröffnung Prof. Dr. Franz Schopper, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Wünsdorf
10.15 Die UN-Behindertenrechtskonvention und deren Auswirkungen auf das nationale Recht Jürgen Dusel, Behindertenbeauftragter des Landes Brandenburg, Potsdam
11.00 Unsichtbare Barrieren: Prozesse und Strukturen in Museen Folker, Metzger, Klassik Stiftung Weimar, Weimar
11.30 Mehr Museum für Hand und Ohr. Wege, Ansätze und Lösungen für die Sinnlichkeit Jürgen Trinkus, Hela Michalski, Andersicht e.V., Kiel
12.30 Mittagspause

Donnerstag, 30. März 2017

10.00 Museum erleben trotz Schwerhörigkeit – ist das ein Problem? Hannes Seidler, Hör- und Umweltakustik Dresden, Dresden
10.45 Wo anfangen, wo aufhören? - "Wildnis(t)räume" im Nationalpark-Zentrum Eifel Karoline von dem Bussche, TRIAD, Berlin
11.15 Leichte Sprache im Museum – Prioritäten und Fallstricke Anja Dworski, Büro für Leichte Sprache beim Lebenshilfe Sachsen e.V., Leipzig
11.45 Inklusive Vermittlung – ein Praxisbericht aus der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin Birgit Baumgart, Staatliches Museum Schwerin, Schwerin
12.15 Arts Access Australia – Im Gespräch mit Meagan Shand und Kathie Kelly

Freitag, 31. März 2017

10.00 Inklusion für den kleinen Geldbeutel Eeva Rantamo, Kulturprojekte - Inklusive Kulturarbeit, Köln
11.00 Archäologie für alle – von der Idee zur Umsetzung Frauke Schilling, Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Chemnitz
11.30 Öffnung der NS-Euthanasie-Gedenkstätte in Brandenburg an der Havel für Menschen mit Lernschwierigkeiten – Ergebnisse, Erfahrungen und Schlussfolgerungen Christian Marx, Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten I Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
12.00 FOCUS Shorts: 5 x 5 Minuten Innovation
12.30 Mittagspause
Der Messebereich ist zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet.
Aussteller / Vortragsredner

Anmeldung